Eine geeignete Raumakustik fördert:

  • Sprachverständlichkeit

  • Wohlbefinden

  • Beste Therapieergebnisse
  • Inklusion von Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen
  • Moderne Architektur ohne Nachteile
  • Effektives und ausdauerndes Lernen
  • Leistungsfähiges Arbeiten
  • Verbesserte Kommunikation
  • Vollwertiges Musizieren
  • Wertsteigerung für Immobilien

Aktueller Fachartikel in

Warum Raumakustik wichtig ist

Der Mensch nimmt über den Sinn des Sehens die meisten Informationen auf, das Hören steht allerdings schon an zweiter Stelle. Oft ist jedoch der Sinn des Hörens am wichtigsten, z.B. wenn Kinder sprechen lernen oder einfach wenn sich Menschen miteinander unterhalten. Bei unangenehmen Einflüssen können wir unsere Augen schließen – unsere Ohren jedoch nicht.

Wir gestalten Räume meist für den Sinn des Sehens, da wir wissen, dass ein ansprechend gestalteter Raum uns einen angenehmen Aufenthalt oder (je nach Nutzung des Raums) ein produktives Arbeiten oder Lernen darin ermöglicht. Das Hören findet bei der Gestaltung von Räumen oft wenig Aufmerksamkeit, obwohl es in ähnlicher Weise wie das Sehen auf unser Empfinden wirkt.

Die Akustik eines Raums bestimmt unser Hörempfinden darin. Schall (egal ob Sprache, Musik oder Geräusche) wird von Wänden und Gegenständen im Raum absorbiert ("geschluckt") oder reflektiert (in den Raum zurückgeworfen). Jeder Raum hat seine eigene akustische Charakteristik, sein "akustisches Klima". Diese Charakteristik kann durch raumakustische Maßnahmen auf die Nutzungsart des Raums angepaßt werden - so wie die richtige Beleuchtung oder der richtige Stuhl - mit dem Erfolg, dass wir in diesem Raum Stimmen besser verstehen, uns wohler fühler, besser arbeiten oder effektiver lernen.

Auswirkungen auf unser Leben - Zitate