Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - für Deinstleistungen

(2017-03-30) Die folgenden Bedingungen gelten für Verträge zwischen Ton im Raum, Ingenieurbüro Hepp (im Folgenden „Ton im Raum“ genannt) und dessen Auftraggebern.

1) Vertragsgrundlage

Leistungen von Ton im Raum erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Abweichende Bedingungen sind schriftlich zu vereinbaren. Verwendet der Auftraggeber entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn Ton im Raum dem ausdrücklich zugestimmt hat.

2) Angebotsgültigkeit

An Angebote hält sich Ton im Raum 14 Tage ab Angebotsdatum gebunden.

3) Lieferzeiten

Ton im Raum liefert die vereinbarte Leistung (sofern nicht abweichend angegeben) innerhalb von 14 Tagen nach Auftragsbestätigung bzw. - falls für die Leistung erforderlich - nach Zugang zu den Räumlichkeiten.

Sollte aus einem wichtigen Grund (z.B. Krankheit) eine spätere Lieferung nötig werden oder kann Ton im Raum die vereinbarte Leistung daher nicht erbringen, informiert Ton im Raum den Auftraggeber umgehend von der Änderung der Lieferzeit. Ein Anspruch auf Schadensersatz entsteht dadurch nicht.

4) Zahlungsfrist

Der Auftraggeber bezahlt die Leistung von Ton im Raum ohne Abzüge innerhalb einer Woche nach Rechnungsdatum.

5) Haftung

Ton im Raum haftet für eigenes sowie für das Verschulden seiner Erfüllungsgehilfen maximal mit dem Auftragswert. Davon unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Ton im Raum oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Ton im Raum beruhen. Unberührt bleibt zudem die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Ton im Raum oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Ton im Raum beruhen.

Für einen Schadensersatzanspruch des Auftraggebers beginnt die Verjährungsfrist mit Rechnungsdatum. Sie endet ein Jahr nach Beginn der Verjährungsfrist.

Der Auftraggeber hat Anspruch auf Beseitigung etwaiger Mängel und gibt Ton im Raum Gelegenheit zu deren Beseitigung. Ob ein Mangel vorliegt ist vor dessen Beseitigung zwischen Auftraggeber und Ton im Raum schriftlich zu klären.

Der Auftraggeber beachtet in eigener Verantwortung geltende Anforderungen aus anderen Bereichen (z.B. Brandschutz, Statik).

6) Eigentumsvorbehalt, Verschwiegenheit

Die in den Leistungen von Ton im Raum enthaltenen Erkenntnisse, Empfehlungen und Daten gehen erst mit vollständiger Bezahlung in das Eigentum des Auftraggebers über und sind für dessen alleinige Nutzung bestimmt.

Ton im Raum gibt diese Informationen ohne schriftliche Genehmigung des Auftraggebers nicht an Dritte weiter.

Die einem Beratungsbericht von Ton im Raum zugrunde liegende Methodik und die Struktur des Berichts sind Eigentum von Ton im Raum. Der Auftraggeber gibt einen solchen Bericht (auch teilweise) nur mit schriftlicher Genehmigung von Ton im Raum an Dritte weiter.

7) Gerichtsstand, Recht

Gerichtsstand ist der Geschäftssitz von Ton im Raum.

Für das Vertragsverhältnis und die Geschäftsverbindung der Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.

8) Wirksamkeit bei Teilnichtigkeit

Falls einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine gültige ersetzt, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - für Handel

(2017-09-06) Ihr Vertragspartner ist Ton im Raum, Ingenieurbüro Hepp (vollständige Kontaktdaten im Impressum).

1) Vertragsgrundlage, Allgemeines

Leistungen von Ton im Raum erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Abweichende Bedingungen sind schriftlich zu vereinbaren. Verwendet der Auftraggeber entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn Ton im Raum dem ausdrücklich zugestimmt hat.

In diesen AGB steht „Verbraucher“ für natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. „Unternehmer“ sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen. „Kunden“ im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. „Werktage“ bezeichnet Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen an unserem Geschäftssitz.

2) Vertragsabschluss

Unser Onlineshop lässt derzeit nur Vertragsabschlüsse in deutscher Sprache zu.

Vor der Absendung Ihrer Bestellung können Sie Ihre eingegebenen Daten prüfen und korrigieren. Mit der Absendung Ihrer Bestellung geben Sie eine verbindliche Vertragserklärung ab.

Eine E-Mail mit der Zahlungsaufforderung und der Rechnung erhalten Sie in der Regel 1 bis 3 Werktage nach Bestelleingang. Mit dieser E-Mail erklären wir die Annahme Ihrer Bestellung.

Auch telefonisch wird Ihre Bestellung von uns verbindlich angenommen. Sie erhalten Informationen zum Vertragsschluss und den AGB an eine von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.

Wir halten diese AGB und die weiteren Vertragsbestimmungen mit den Daten Ihrer Bestellung im Bestellprozess zum Abruf bereit. Sie können diese Informationen archivieren, indem Sie die im Bestellablauf im Onlineshop zusammengefassten Daten mit Hilfe Ihres Browsers speichern. Alternativ warten Sie die automatische Bestelleingangsbestätigung ab, die wir Ihnen per E-Mail nach Abschluss Ihrer Bestellung an die von Ihnen angegebene Adresse zukommen lassen. Diese Bestelleingangsbestätigungsmail enthält noch einmal die Vertragsbestimmungen mit den Daten Ihrer Bestellung und diese AGB und lässt sich ausdrucken oder mit ihrem E-Mail-Programm abspeichern.

Der Vertragstext wird bei uns gespeichert, ist aber aus Sicherheitsgründen nicht unmittelbar von Ihnen abrufbar. Wir bieten für jeden Kunden einen passwortgeschützten direkten Zugang („Ihr Konto“) an. Hier können Sie bei entsprechender Registrierung Ihre Daten verwalten und Bestelldaten einsehen. Der Kunde verpflichtet sich, die persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Die AGB finden Sie in der jeweils gültigen Fassung auf unserer Webseite.

3) Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung in unserem Onlineshop aufgeführten Preise. Bei Irrtum behalten wir uns vor, diese zu korrigieren. Sie werden bei Irrtum umgehend von uns informiert. Die angegebenen Preise sind Endpreise, einschließlich der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir Versandkosten. Details zu den Versandkosten entnehmen Sie bitte den Angaben im Onlineshop.

4) Lieferung

Haben Sie mehrere Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, streben wir eine Komplettlieferung an. Bei stark unterschiedlichen Lieferzeiten liefern wir bereits lieferbare Positionen vorab. Ihre Versandkosten ändern sich dadurch nicht.

Die Verpflichtung zur Lieferung entfällt, wenn wir selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert werden und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Bei Nichtverfügbarkeit oder verspäteter Verfügbarkeit von Ausgangsmaterial werden wir Sie umgehend benachrichtigen.

Die Lieferzeit verlängert sich bei relevanten Streikmaßnahmen und Aussperrungen sowie weiteren von uns nicht zu vertretenden Umständen, insbesondere in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt. Beginn und Ende derartiger Beeinträchtigungen werden wir Ihnen unverzüglich mitteilen.

5) Gewährleistung

Für Neuware gilt gegenüber Verbrauchern die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren, gegenüber Unternehmern beschränken wir diese auf ein Jahr. Bei gebrauchter Ware übernehmen wir gegenüber Verbrauchern innerhalb eines Jahres kostenfreie Gewährleistung, gegenüber Unternehmern ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Die Frist beginnt jeweils mit der Ablieferung der Ware.

Unternehmer müssen offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Frist von 5 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen. Bei der Entdeckung nicht offensichtlicher Mängel gilt die Verpflichtung zur Anzeige spätestens innerhalb von 5 Tagen ab Entdeckung des Mangels. Anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung des jeweiligen Mangels als genehmigt. Zur Fristwahrung und zur Erhaltung der Rechte des Kunden genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige.

Wir haften - soweit wir die Schäden nicht zu vertreten haben - u.a. nicht für Schäden, die zurückzuführen sind auf:
• einen nicht bestimmungsgemäßen Betrieb, z.B. Nichteinhaltung der Grenzwerte für Temperatur oder Betriebsspannung
• eine nicht bestimmungsgemäße Verwendung, z.B. Betrieb nicht in Innenräumen oder an Orten mit überdurchschnittlich hoher Luftfeuchtigkeit
• eine nicht fachgerechte Wartung, z.B. durch Anwendung ungeeigneter Reinigungsmittel oder Einsatz scharfkantiger Gegenstände
• einen natürlichen und üblichen Verschleiß
• auf eine eigenmächtige Modifikation des Produkts

Bei angegebenen Daten zur Lebensdauer von Leuchtmitteln handelt es sich um Mittelwerte. Diese Werte stellen daher keine Garantie dar, dass ein jedes Leuchtmittel diese Lebensdauer erreicht.

Von den vorstehenden Regelungen zu Beschränkungen oder Ausschlüssen der Gewährleistungshaftung ausdrücklich ausgenommen sind die auf einem Mangel beruhenden Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die aus einer durch uns zu vertretenden Pflichtverletzung folgen, sowie Schadensersatzansprüche für sonstige Schäden, die aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns folgen. Für die vorstehend ausgenommenen Ansprüche kommt die gesetzliche Verjährung von 2 Jahren zur Anwendung. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist bzw. vorstehend Ausnahmen hiervon geregelt werden, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Erfüllungsgehilfen.

Innerhalb der Gewährleistungsfrist sind wir bei Mängeln, die der gesetzlichen Gewährleistung unterliegen, zur kostenfreien Nacherfüllung, d.h. zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung verpflichtet. Wir können die Art der Nacherfüllung wählen, insbesondere wenn diese ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt oder eine andere Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

Hinweis

Um eine Beschädigung der Waren zu vermeiden, empfehlen wir a) mit den Waren nur gemäß der Gebrauchsanweisung und unter Beachtung der auf den Waren und der Verpackung angebrachten Hinweisen umzugehen und b) die Waren nur in Originalverpackung und genau so verpackt wie Sie die Waren erhalten haben zurückzusenden. Falls zurückgesandte Waren aufgrund a) oder b) beschädigt bei uns eintreffen, werden wir Ihnen die Kosten für eine Beseitigung dieser Schäden berechnen.

Sind wir zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über eine angemessene Frist hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, sind Sie nach Ihrer Wahl berechtigt, eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel den Wert oder die Tauglichkeit der Ware nur unerheblich mindert.

6) Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7) Gerichtsstand, Recht

Gerichtsstand ist der Geschäftssitz von Ton im Raum.

Für das Vertragsverhältnis und die Geschäftsverbindung der Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.

8) Streitbeilegung für Verbraucher

Zur Klärung aller Fragen (somit auch Rechtsfragen) bemühen wir uns um mit unseren Kunden einvernehmliche Lösungen. Zur Klärung von Rechtsfragen können Sie uns gern anrufen oder per E-Mail mit uns direkt in Kontakt treten. Ihre Rechte bleiben natürlich auch ohne Anruf oder E-Mail ohne Einschränkung erhalten.

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

9) Datenschutz

Selbstverständlich beachten wir beim Umgang mit Ihren Daten die geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

10) Wirksamkeit bei Teilnichtigkeit

Falls einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine gültige ersetzt, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt.